header

Abteilungsleben

OSV Sportlerehrung Alpin 2019 am 10.05.2019 in Altenstadt bei Vohenstrauß

 

2019 05 10 OSV Sportlerehrung 0000

 

Die Ehrung der erfolgreichsten oberpfälzer Alpin-Sportler durch den Oberpfälzer Skiverband (OSV) fand am 10.05.2019 in Altenstadt bei Vohenstrauß statt.

Der Referatsleiter Ski Alpin im OSV, Peter Wittmann hatte dafür alle Erstplatzierten der einzelnen Klassen im Oberpfalz-Cup und sonstige verdiente Rennläufer und Trainer nach Altenstadt eingeladen, um sie zum ersten Mal in einer eigenen separaten Veranstaltung zu ehren. 

Auch der Präsident des Oberpfälzer Skiverbandes Michael Urz ließ es sich nicht nehmen, nach Altenstadt zu kommen und ein paar Gruß- und Ehrenworte zu sprechen.

Peter Wittmann führte in sehr ansprechender Form durch diesen Abend und ließ die vergangene alpine Rennsaison 2018/2019 revue passieren und lobte das große Engangement der verschiedenen Vereine bei der Durchführung und auch bei der Teilnahme an den 6 Rennen des Oberpfalz-Cups inclusive des Kondi-Wettbewerbs (für den nebenbei bemerkt der TV Floß verantwortlich zeichnete). sowie auch an den beiden DSV Punkterennen am Wurmstein (auch hier war der TV Floß der Veranstalter) und am Fahrenberg..

Anschließend wurden alle Erstplatzierten der verschiedenen Klassen des Oberpfalz-Cups sowie verdiente sonstige Skisportler und Trainer mit Urkunde, Sachpreisen und einer eigens gedruckten Startnummer mit OSV-Logo und persönlichem Namen geehrt.

Aus den Reihen der Ski-Sportler des TV Floß wurde diese Ehre Max Grundler und Samira Blaschke zuteil.

  • Max Grundler gewann die Klasse U16 männlich mit 145 Punkten
  • Samira Blaschke gewann die Klasse U21 weiblich mit 107 Punkten

Im Anschluss an die Ehrung gab Peter Wittmann auch noch einen Ausblick auf die kommende Saison und die Bestrebungen, einen guten Nährboden zu bereiten, dass sich talentierte junge Skifahrer im OSV zu guten Rennläufern entwickeln können.

Die Schülerverbandsmannschaft des OSV 2020 besteht aus 10 Jugendlichen. Einer, der dazugehört, ist auch Max Grundler vom TV Floß.

 

Die Skiabteilung des TV Floß gratuliert Samira und Max ganz herzlich zu dieser Ehrung und zu den hervorragenden Leistungen in dieser Skisaison.

2019 05 10 OSV Sportlerehrung 0007

 Max Grundler bei der Ehrung als Erstplatzierter in der Klasse U16 männlich

2019 05 10 OSV Sportlerehrung 0009

 Samira Blaschke bei der Ehrung als Erstplatzierte in der Klasse U21 weiblich

2019 05 10 OSV Sportlerehrung 0011

 Alle geehrten Sportler des OSV zusammen mit OSV-Alpin-Sportwart Peter Wittmann (links) und OSV Präsident Michael Urz (rechts)

 

BILDERGALERIE (BILDER VON FRANZ SEIZ)

Nordbayerische Meisterschaft Ski alpin - DSV Schülerpunkterennen am Wurmstein in Flossenbürg am 03.02.2019

Nach einigen Jahren Pause meldet sich Dank der sehr guten Pistenbedingungen der Skilift Wurmstein in Flossenbürg als Austragungsort für überregionale Skirennveranstaltungen zurück.

Am Sonntag, dem 03. Februar 2019, startete pünktlich um 10.00 Uhr der erste Rennläufer die nordbayerische Meisterschaft im Slalom. Gestartet wurde neben einem Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Oberpfalz-Cup-Rennen auch ein DSV-Schülerpunkterennen, das in zwei Durchgängen zu absolvieren war und deren Resultate in die bundesweite Schülerrangliste des Deutschen Skiverbands einfließen.

Der Oberpfälzer Skiverband (OSV) als Veranstalter konnte dabei auf die Erfahrung der Skiabteilung des TV Floss als Ausrichter des Rennens und den Förderverein Skilift Wurmstein Flossenbürg e.V. als Gastgeber bauen. Der Verbandssportwart im OSV, Peter Wittmann und auch die Rennläufer und Betreuer zeigten sich hoch zufrieden mit der Organisation und Durchführung des Wettbewerbs, für die neben der Abteilungsleitung Ski alpin  des TV Floss mit Martin Schaller an der Spitze insbesondere Anna Grundler und Karlheinz Grundler verantwortlich zeichneten.

Obwohl die Rennpiste für das Rennen im Vorfeld bestens präpariert und vorbereitet wurde, stellten die Wetterbedingungen an diesem Sonntag das Flosser Team vor große Herausforderungen: Es schneite während des Wettkampfs ca. 30cm! Trotz der andauernden starken Schneefälle konnten für die Rennläufer faire Wettkampfbedingungen geschaffen werden. Während des gesamten Rennens waren ständig Rutsch- und Schaufelkommandos unterwegs bzw. an den kritischen Stellen vor Ort, um möglichst allen Läuferinnen und Läufern einigermaßen gleiche Bedingungen zu gewährleisten.

Die Hauptabfahrt am Skilift Wurmstein in Flossenbürg ist bekannt als anspruchsvoller Slalomhang, der den Läufern viel Können abfordert. Insgesamt waren 43 Slalom-Tore mit diversen Schwierigkeiten wie z.B. sog. „Haarnadeln“, „Vertikalen“ und „verzögerten Schwüngen“ zu meistern.
An den Start gingen insgesamt 129 Rennläufer aus dem gesamten nordbayerischen Raum (Oberpfälzer Skiverband und fränkische Skiverbände). Zum DSV-Schülerpunkterennen reisten sogar Teilnehmer aus Thüringen an.

Gestartet wurde in den Kinder-, Schüler-, Jugend- und Damen-/Herrenklassen. In diesen Altersbereichen wurden auch die nordbayerischen Meister ermittelt.

Die nordbayerischen Meister im Slalom:

  • Kinder weiblich: Lara Marie Wittmann, TV Vohenstrauß
  • Kinder männlich: Timo Kurzka, TV Vohenstrauß
  • Schüler weiblich: Theresa Neuss, DAV Lauf
  • Schüler männlich: Till Hugenroth, DAV Lauf
  • Jugend weiblich: Sarah Louwerse, Ts Arzberg
  • Jugend männlich: Luca Enslein, TSV Pleystein
  • Damen: Susi Aures-Kreutzmeier, TSV Pleystein
  • Herren: Stefan Siegl, SG Selb

 

Bei der Wertung in den einzelnen Altersklassen standen auf dem Siegerpodest:

  • U6 weiblich:
    1. Romy Erben (TSV Pleystein), 2. Magdalena Schreiner (SC Großberg)
  • U6 männlich:
    1. Raphael Spangler (SC Großberg), 2. Leonhard Helwig (SC Münchberg)
  • U8 weiblich:
    1. Marie Theres Schreiner (SC Großberg), 2. Vanessa Kick (TSV Pleystein), 3. Charlotte Bäumler (TSV Pleystein)
  • U8 männlich:
    1. Bruno Erben (TSV Pleystein), 2. Jannis Ellinger (SC Münchberg), 3. Noah Brosche (SC Münchberg)
  • U10 weiblich:
    1. Lara Marie Wittmann (TV Vohenstrauß), 2. Saskia Deml (SC Münchberg), 3. Pauline Ludwig (TV Vohenstrauß)
  • U10 männlich:
    1. Paul Kreutzmeier (TSV Pleystein), 2. David Hartwig (TSV Pleystein),  3. Max Maurer (TSV Pleystein)
  • U12 weiblich:
    1. Laura Helwig (SC Münchberg), 2. Jule Kreutzmeier (TSV Pleystein), 3. Chiara Enslein (TSV Pleystein)
  • U12 männlich:
    1. Timo Kurzka (TV Vohenstrauß), 2. Max Schödl (TSV Pleystein), 3. Fraunko Rogg (TV Vohenstrauß)
  • U14 weiblich:
    1. Katharina Ammon (ATV 1873 Frankonia Nürnberg), 2. Frieda Neumeister (SSV Erfurt), 3. Annika Schön (TSV Pleystein)
  • U14 männlich:
    1. Hannes Oschmann (SSV Erfurt), 2. Simon Wirth (WSV Schwarzenbach), 3. Claas Thost (SSV Erfurt)
  • U16 weiblich:
    1. Theresa Neuss (DAV Lauf), 2. Leonie Van der Heyd (SC Neustadt-Aisch), 3. Anne-Sophie Brantl (DAV Lauf)
  • U16 männlich:
    1. Till Hugenroth (DAV Lauf), 2. Fabian Pauzr (DAV Sektion Hersbruck), 3. Julian Engel (TV Vohenstrauß)
  • U18 weiblich:
    1. Sarah Louwerse (Ts Arzberg), 2. Marie Breitschaft (SC Regensburg), 3. Hannah Scheuch (DAV Lauf)
  • U18 männlich:
    1. Luca Enslein (TSV Pleystein), 2. Fabio Blaschke (TV Floss), 3. Niklas Stangl (TV Vohenstrauß)
  • U21 weiblich:
    1. Laura Enslein (TSV Pleystein), 2. Samira Blaschke (TV Floss)
  • U21 männlich:
    1. Leon Möchel (Ts Arzberg)
  • Damen:
    1. Katrin Kleber (TSV Pleystein)
  • Seniorinnen:
    1. Susi Aures-Kreutzmeier (TSV Pleystein)
  • Herren:
    1. Stefan Siegl (SG Selb),  2. Max Hertel (SG Selb), 3. Mario Bauer (Ts Arzberg)
  • Senioren:
    1. Markus Baierl (TV Vohenstrauß), 2. Alexander Schön (TSV Pleystein), 3. Karl Spangler (SC Großberg)

 

Aus der Flosser Rennmannschaft waren 8 Läuferinnen und Läufer am Start. Sie erreichten folgende Platzierungen bei den Nordbayerischen Meisterschaften: 

  • U12 weiblich: Simona Schraml (Platz 8), Vanessa Gruber (Platz 9), Hannah Reichenberger (Platz 11)
  • Schüler männlich: Max Grundler (Platz 7), Julian Gruber (Platz 16)
  • Schüler weiblich: Hannah Sailer (Platz 15)
  • U18 männlich: Fabio Blaschke (Platz 2)
  • U21 weiblich: Samira Blaschke (Platz 2)

Nähere Einzeiheiten siehe u.a. Ergebnislisten.

Die Vorstandschaft der Skiabteilung bedankt sich bei allen, die mit so großen Engagement zum Gelingen dieses Ski-Events beigetragen haben, sei es im Vorfeld oder während des Rennens auf der Piste, im Wettkampfbüro oder auch bei der Verpflegung der Rennläuferinnen und -läufer. Ganz besonderer Dank gilt den beiden Strippenziehern Anna und Karlheinz Grundler ohne deren Erfahrung und Einsatz ein solches Rennen kaum zu bewältigen gewesen wäre.

Großer Dank an alle!!

 

2018 02 02 NordBayMeisterschWurmstein 0017

Pokal-Gewinner der einzelnen Klassen bei den Nordbayerischen Meisterschaften

2018 02 02 NordBayMeisterschWurmstein 0019

Pokal-Gewinner Nordbayerische Meister Schüler gesamt, Jugend gesamt und Erwachsene gesamt

ERGEBNISLISTEN

Presse Bericht "Beste Pistenbedingungen am Wurmstein" NT am 07.02.2019:


Download des pdf-Dokuments: hier

 

BILDERGALERIE (BILDER VON FRANZ SEIZ)